Wellnesswednesday Nr. 9 – Meine Avocado-Liebe

Happy Wellnesswednesday 🙂

Ich bin frisch gebräunt aus dem Bella Italia Urlaub und somit gibt es ab sofort auch wieder meine Wellnesswednesday-Posts. Mein heutiger Post dreht sich um eine Never Ending Lovestory zwischen mir und Avocados. Wenn es sich um das Thema Avocado dreht, gibt es glaub ich nur zwei Arten von Menschen, diejenigen die Avocado absolut nicht leiden können und diejenigen die sie über alles lieben. Ich schließe mich hier der zweiten Fraktion an. Avocado ist seit ein paar Jahren meine absolute Lieblingsfrucht. Als ich etwas jünger war habe ich Avocado auch des öfteren mal probiert, aber wir sind anfangs nie so richtig warm geworden miteinander.

avocado

Nun ist sie ein fester Bestandteil meiner Ernährung und ich möchte auch nicht mehr auf sie verzichten. Ihr merkt schon – Lovestory und so..

Kommen wir aber nun lieber zu den ganzen tollen Sachen die man damit machen kann. Wie komme ich denn an das ran was ich von der Avocado essen kann? Ganz einfach – die Avocado längs durchschneiden und drehen dann lassen sich die beiden Hälften von einander lösen. Dann werdet ihr auch schon den Kern erkennen, den man nicht essen kann. Nun das Fruchtfleisch aus der Schale lösen, am einfachsten geht das mit einem kleinen Löffel und fertig. Und dann? Pur essen kann man sie natürlich und das schmeckt auch gar nicht so schlecht, einfach ein bisschen salzen und schon fertig.

Guacamole – Gua was? Guacamole aka Avocadodip. Dazu nehmt ihr einfach eine Avocado und matscht sie mit einer Gabel klein, etwas Salz, Pfeffer und frischen Knoblauch dazu und auf gar keinen Fall darf ein spritzer Zitrone fehlen, das gibt dem Dip ein frisches Aroma. 🙂 Wer seine Guacamole etwas aufpeppen möchte kann noch Walnusskerne dazugeben, das schmeckt auch hervorragend. Guacamole könnt ihr aber nicht nur als Dip zu Gemüse oder Tortillas beispielweise nehmen, ihr könnt es auch als Brotaufstrich auf euer Brot oder Brötchen streichen. Wer mag, kann es auch einfach pur löffeln.

avocado   IMG_1135

avocado

Und dann kommen wir nun zu einem ziemlich, ziemlich leckeren Rezept wenn ihr Gorgonzola mögt 🙂 Einer meiner Lieblingsdips.

Was ihr dafür braucht?

  • 100g Gorgonzola
  • 100g Schmand
  • 200g körniger Frischkäse
  • 1 Avocado
  • 1 halbe Limette
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch

Gorgonzola, Schmand und Frischkäse miteinander verrühren, Avocado und den Saft einer halben, ausgepressten Limette dazugeben und nach Belieben würzen. Fertig ist euer super leckerer Avocado-Gorgonzola-Dip.

Ich hoffe ich konnte euch Avocado etwas schmackhaft machen. Geiles Wortspiel oder?

Happy Wellnesswednesday und lasst es euch schmecken.

Eure Wellness-Fee

Hannah

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.